Online – Ernährungsberatung bei Reizdarm Syndrom:

Mit der von uns bereitgestellten Videosprechstunde kommt Ihre Ernährungsberaterin unkompliziert durchs WLAN zu Ihnen nach Hause: Ohne Anfahrt und Parkplatzsuche, aber genauso vertrauensvoll und persönlich wie beim Therapiegespräch vor Ort. Und all das geschieht, wann Sie Zeit haben mit Ton und Bild im Video-Chat. (selbstverständlich konform zu den aktuellen Datenschutzbestimmungen der DSGVO)

Blähungen, Bauchschmerzen, gar Durchfall oder Verstopfung – gerne auch mal beides im Wechsel: Kaum eine Diagnose wird bei Problemen im Magen-Darm-Trakt am Ende eines langen Leidensweges so häufig gestellt wie „Reizdarm“. In Westeuropa haben Frauen ein deutlich höheres Reizdarm-Risiko als Männer. Und wer betroffen ist, weiß: Nicht selten steht die Diagnose erst, nachdem ein regelrechter Blumenstrauß an Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten mühsam ausgeschlossen werden musste. Das zehrt an den Nerven der Patient*innen. Aber: Eine individuell auf Ihre Beschwerden eingehende Ernährungstherapie kann in vielen Fällen die Symptome lindern und helfen, die Problematik weitgehend in den Griff zu bekommen. Wichtig zu wissen: Die Erkrankung an sich ist für Sie nicht gefährlich. Sie hat aber leider das Potenzial, Ihre Lebensqualität drastisch zu beschneiden.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über:

Rufen Sie uns an

Wir informieren Sie gerne persönlich

Ursachen:

Es gibt nicht die „eine Ursache“ für das Reizdarmsyndrom, sondern viele unterschiedliche mögliche Faktoren, die dafür sorgen, dass die Abstimmung zwischen Nervensystem und Darm nicht mehr so funktioniert, wie sie sollte: Nicht umsonst sagt man als Redewendung, dass Stress auf den Magen schlagen kann – und genau dieser Stress kann das Reizdarmsyndrom auslösen. Auch eine durch Antibiotika in Mitleidenschaft gezogene Darmflora oder eine Magen-Darm-Infektion können das System ins Ungleichgewicht bringen und die Nerven im Darm reizen.

Symptome:

Wie einleitend beschrieben sind die Symptome zunächst nicht eindeutig zuzuordnen – schließlich gibt es hier zahlreiche Überschneidungen zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien. Aus Erfahrung wissen wir aber, dass viele Patient*innen unter Durchfällen leiden, aber auch an Verstopfung. Bauchschmerzen und Bauchkrämpfe gehören ebenso zu den typischen Symptomen wie mehr oder weniger starke Blähungen.

Machen Sie sich keine Sorgen um die Kosten

Alle gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen eine Ernährungstherapie. Wir informieren Sie gerne in einem kostenlosen, unverbindlichen Telefonat über die Fördermöglichkeiten.

Rufen sie uns an, vereinbaren sie einen terminierten Rückruf eines unsere Ernährungsexperten oder nutzen Sie unser Kontaktformular um ihre Fragen zu stellen.

Diagnose:

Ein regelrechter „Ausschluss-Marathon“ liegt vor den Patient*innen, bevor die Diagnose feststeht: Diverse Allergien und Unverträglichkeiten (wie Laktose- oder Fruktose-Intoleranz) oder auch Krebs müssen ebenso ausgeschlossen werden wie chronisch-entzündliche Darmerkrankungen. Hier müssen also zunächst diverse Diagnose-Optionen Klarheit schaffen. Sind all die diversen Alternativ-Optionen ausgeschlossen, treten die Symptome aber trotzdem in einer bestimmten Frequenz auf, ist endlich die Diagnose „Reizdarmsyndrom“ gestellt. All das kostet viel Zeit und Nerven. Es ist aber unvermeidlich, damit die Therapie erfolgreich sein kann.

Ernährungstherapeutische Maßnahmen:

Ganz ohne Einschränkungen funktionieren die ernährungstherapeutischen Optionen leider nicht. Klar: Wenn Stress die einzige Ursache ist, könnte man diesen natürlich abstellen. Doch in den allermeisten Fällen ist das nicht oder nur unzureichend möglich. Gemeinsam mit unseren zertifizierten Ernährungstherapeuten loten wir aus, welche Nahrungsmittel bei Ihnen verstärkt zum Reizdarmsyndrom beitragen. Dabei sind es häufig bestimmte Kohlenhydrate, auf die zunächst in Gänze verzichtet werden muss. Halten sich die Patient*innen an diese Vorgaben, lässt sich ablesen, wo am Ende die Probleme verortet sind. Mit diesen Erkenntnissen können wir dann gemeinsam mit Ihnen einen Ernährungsplan aufstellen, der Ihnen am Ende mit gewissen Einschränkungen möglichst viel Ihrer Lebensqualität zurückgibt. Also: Rufen Sie uns kostenlos und unverbindlich an. Gemeinsam mit Ihrer Krankenkasse finden wir einen Weg.

Rufen Sie uns an

Wir informieren Sie gerne persönlich

Kostenlose Bundesweite Hotline: 0 800 1411 898
sdfgdfg
Von Ihrer gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst!
60 - 100% Bezuschussung.
nimble_asset_apple-1-1
Optimale Patienten-Berater-Passung.
Zertifizierte Oecotrophologen als Berater.
Bequem, zuhause per Videochat beraten werden.
Unabhängig von Zeit und Ort.

Kostenlose Bundesweite Hotline: 0 800 1411 898
sdfgdfg
Von Ihrer gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst!
60 - 100% Bezuschussung.
nimble_asset_apple-1-1
Optimale Patienten-Berater-Passung.
Zertifizierte Oecotrophologen als Berater.
Bequem, zuhause per Videochat beraten werden.
Unabhängig von Zeit und Ort.

Die sichere Alternative während der Coronakrise:
Ernährungsberatung Online – ohne Risiko von zu Hause!

Das Virus und seine rasante Ausbreitung verunsichert uns alle. Als sichere Alternative zur ambulanten Beratung bieten wir Ihnen Ernährungsberatung per Videochat. Auf diese Weise leisten wir einen Beitrag zur Verringerung der Ausbreitung de SARS-CoV2-Virus.

Sie schützen sich selbst und Andere!

Für weitere Informationen rufen Sie uns kostenfrei an : 0800 1411 898

Ernährungsberatung online – in Ihrem Wohnzimmer

Mit der von uns bereitgestellten Videosprechstunde kommt Ihr Ernährungsberater unkompliziert durchs WLAN zu Ihnen nach Hause: Ohne Anfahrt und Parkplatzsuche, aber genauso vertrauensvoll und persönlich wie beim Therapiegespräch vor Ort. Und all das geschieht, wann Sie Zeit haben mit Ton und Bild im Video-Chat. (selbstverständlich konform zu den aktuellen Datenschutzbestimmungen der DSGVO)

Rufen Sie uns an – kostenlos und unverbindlich:

Es ist ganz einfach: Sie kontaktieren uns unverbindlich, und unsere zertifizierten Ernährungstherapeuten nutzen ihr Fachwissen um herauszufinden, ob und wie wir gemeinsam Ihre Situation verbessern können. Erst wenn Sie einverstanden sind, machen Sie und wir uns gemeinsam mit Ihrer Krankenkasse an die Arbeit. Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie uns ganz unverbindlich an:

0251 14118988 oder 0800 1411 898